Gesundheit

CBD bei Rheuma – Dosierung, Studien und Wirkung

Natürliche Wirkstoffe und Naturprodukte erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit. Gerade Hanf in seinen verschiedenen Nutzungsformen steht derzeit im Zentrum der Aufmerksamkeit und wird in vielen Bereichen eingesetzt.  

Ein besonderer Wirkstoff des Hanfes ist das CBD. CBD bedeutet Cannabidiol.

Diesem Bestandteil der Hanfpflanze wird eine entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung nachgesagt.

Dies macht ihn besonders für Personen interessant, die unter chronischen Schmerzen oder rheumatischen Erkrankungen leiden.

Hanfprodukte werden immer häufiger als eine natürliche Alternative zu herkömmlichen Schmerzmitteln betrachtet.

Welche Möglichkeiten dir CBD-Produkte bei Rheuma bieten können und wie du sie am besten anwendest, erfährst du nachfolgend. 

Wie funktioniert CBD bei Rheuma?

Wie funktioniert CBD bei Rheuma

Rheuma ist eigentlich eine Sammelbezeichnung für eine Vielzahl verschiedener rheumatischer Erkrankungen, die jeweils unterschiedlich Ursachen, Auswirken und Verläufe haben.

Die Symptome gehen meistens mit Schmerzen in den Knochen, in den Gelenken und den Weichteilen einher. 

Der Wirkstoff CBD wird derzeit intensiv erforscht, jedoch ist seine genaue Wirkungsweise noch nicht vollständig geklärt.

Die bisherigen Ergebnisse deuten darauf hin, dass sich CBD beruhigend auf das zentrale Nervensystem, so wie schmerzstillend und entzündungshemmend auf den Organismus auswirken kann. 

Der entspannende Effekt kann auch bei Ängsten oder Depressionen positiv unterstützen, die oft mit rheumatischen Erkrankungen einhergehen. 

Daher kann CBD auch bei Angst und Panikattacken helfen.

Wie wird CBD bei Rheuma verwendet? 

CBD kommt in unterschiedlichster Form zum Einsatz. CBD-Öle sind wahrscheinlich am bekanntesten unter den gängigen CBD-Produkten und werden auch zur Linderung rheumatischer Beschwerden eingesetzt.

Daneben gibt es auch entsprechende CBD-haltige Salben, die bei Rheuma eine gewisse Erleichterung bringen können.

Das Öl wird meistens in Form von Tropfen eingenommen, es gibt aber auch Öle, die äußerlich angewendet werden können. Ebenso wie eine Salbe kann das Öl direkt auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. 

Welches CBD Öl für Rheuma verwenden? 

Welches CBD Öl für Rheuma verwenden

Wer sich auf die Suche nach einem CBD-Öl begibt, der wird mit einer großen Auswahl an verschiedenen Ölen konfrontiert, in der man sich erst einmal zurechtfinden muss.

Grundsätzlich ist es eine gute Option, sich von einem Arzt oder Apotheker beraten zu lassen. Die meisten CBD-Öle werden mit ähnlichen Verfahren hergestellt und haben eine vergleichbare Wirkungsweise.

Durch Extraktion wird das CBD aus der Hanfpflanze gewonnen und anschließend einem sogenannten Trägeröl zugesetzt.  

Unterschiede bestehen vor allem hinsichtlich der Qualität eines CBD-Öls. Empfehlenswert sind hochwertige Öle, auch als Vollspektrum-Öle bekannt.

Diese Öle werden auf eine besonders schonende Art hergestellt, sodass möglichst viele der wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Als Basis für ein hochwertiges CBD-Öl dient für gewöhnlich ein kalt gepresstes Hanföl.

Dieses wird mit schönend extrahiertem CBD versehen.  

Je nach Wunsch gibt es Öle mit einer höheren oder geringen Konzentration an CBD. Welche Konzentration die Richtige für einen selbst ist, findet man am besten durch Ausprobieren heraus.

Wenn du noch keine oder nur wenig Erfahrung mit CBD-Produkten hast, dann kann es ratsam sein, mit einer geringen Dosierung zu beginnen und zu schauen, wie die Wirkung auf das eigene Befinden ist.

Bei Bedarf lässt sich die Konzentration langsam erhöhen. Möchte man CBD gegen Arthrose einsetzten, kann man mit der Dosierung auf eine ähnliche Art verfahren.

Entsprechende Dosierungshinweise finden sich regelmäßig auf den Beipackzetteln der Produkte. 

Welche Bestandteile haben CBD-Öle? 

Hochwertige CBD-Öle enthalten neben dem CBD noch weitere wertvolle Bestandteile wie zum Beispiel Omega 3 und 6, Vitamin B1, B2, Eisen und Kalzium, Magnesium, Mangan, Zink und Phosphor. 

Welches CBD Öl bei Gelenkschmerzen? 

Auch bei Gelenkschmerzen sollte man auf hochwertige CBD-Öle zurückgreifen. Neben Ölen zum Einnehmen kann hier auch ein Cannabisöl zum Einreiben oder eine Salbe wohltuend wirken.

>> Nutze die Kraft der Hanfwurzel. Vielfältiges Angebot an CBD-Salben bei BioBloom <<

Die schmerzstillende Wirkung entfaltet sich dann durch die Aufnahme über die Haut.

Der Vorteil dieser Form der Anwendung liegt darin, dass das Öl oder die Salbe direkt auf der betroffenen Stelle aufgetragen werden kann, ohne dass das Öl eingenommen oder auf andere Weise konsumiert werden muss. 

Welches CBD hilft gegen Schmerzen? 

CBD gegen Schmerzen

Hochwertige CBD-Vollspektrum-Öle können in den meisten Fällen auch zur Linderung von Schmerzen eingesetzt werden.

Schmerzen gibt es in unterschiedlicher Form.

Sie können im Zuge einer Krankheit entstehen oder durch Verletzungen. Sie können akut sein oder chronisch, intensiver oder weniger intensiv.

CBD Öl Empfehlung: Biobloom CBD Öl

>> Rücken stärken mit richtiger Ernährung: 6 Tipps für starke Knochen <<

Hochwertige Hanfprodukte sollen gegen die meisten Arten von Schmerzen helfen. So wird Hanföl gegen Rückenschmerzen und viele weitere Schmerzarten eingesetzt.

Wie weit die schmerzlindernde Wirkung gehen kann, lässt sich nicht verallgemeinern und die Forschung in diesem Bereich ist noch zu jung, um gesicherte Aussagen zu treffen.

Studien und Erfahrungsberichte deuten auf ein großes Potenzial der Hanfprodukte gegen Schmerzen hin. 

Hilft Cannabis gegen Rheuma-Schmerzen? 

CBD-Produkte können auch gegen Schmerzen im Bewegungsapparat helfen. So wird schon seit längerer Zeit Cannabis gegen Rheuma eingesetzt.

Die schmerzlindernde Wirkung des CBDs wird durch die potenziell entzündungshemmende Wirkung unterstützt, was gerade bei rheumatischen Erkrankungen zu positiven Resultaten führen soll.

Auch Depressionen oder Ängste, die ebenfalls häufig mit rheumatischen Erkrankungen einhergehen, sollen durch CBD-Öl gelindert werden können. 

Facebook Kommentare

Wie ist deine Reaktion?

Lustig
0
Interessant
2
Liebe es
0
Unsicher
0

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0 %