Interview

Kerstin Butz – Wohlfühlen durch Raumoptimierung

Seit einigen Jahren arbeitet Kerstin Butz im Bereich der ganzheitlichen Raumoptimierung mit den Konzepten des Minimalismus, Feng Shui, Natur in Räumen und bald auch der Astrologie.

Inhalte Anzeigen

Damit möchte sie die Räume ihrer Kunden so optimieren, dass sie ihnen mehr Freiheit und Energie bringen, sie aber auch in ihrer Zielerreichung und Weiterentwicklung unterstützen. Sie sollen sie inspirieren, ihr Leben leichter machen und ein Wohlfühlort sein.

Die Raumoptimierungen können als Pakete oder Einzelstunden, online oder vor Ort gebucht werden.

Kerstin Butz über Minimalismus, Feng Shui, Hilfsmittel aus der Natur und Astrologie

Sie spricht darüber Räume auf eine ganzheitliche Ebene zu optimieren und dadurch unterstützt sie Menschen, Ziele zu erreichen, mehr Freiheit, Energie und ein Zuhause zum Wohlfühlen.

Kerstin Butz - Wohlfühlen durch Raumoptimierung

Wer bist du?

Kerstin: Ich bin eine Frau, die nach langem Suchen und vielen Umwegen, endlich bei sich selbst angekommen ist, ihren eigenen Weg geht und nach dem lebt, was sie für richtig hält.

Wie würdest Du Dein Leben beschreiben?

Kerstin: Es ist spannend, erfüllend und bereichernd.

Hast Du feste Rituale oder Routinen im Leben?

Nicht viele ehrlich gesagt. Morgens und nachmittags mit unserem Hund Amy raus und das ist das absolut feste und gesetzte.

Und morgens erledige ich kleine Dinge, die den Haushalt betreffen, damit es erledigt ist.

Der Rest des Tages ergibt sich so wie er kommt, sowohl beruflich als auch privat. Ich habe schon so oft meine Tage durchgeplant aber es kam meistens einfach anders. Ich habe eine simple to do Liste nach der 4-Felder-Matrix und so erledige ich dann die Sachen, die anstehen.

Was genau tust Du und wie hilfst Du dadurch anderen?

Ich optimiere Räume und das auf einer ganzheitlichen Ebene. Ich schau mir also nicht nur die Räume an, sondern möchte auch mehr über die Person wissen, die darin lebt.

Was ihr wichtig ist, was sie denkt, wie sie sich fühlt, was ihre Ziele sind usw.

Und dann nehme ich die verschiedenen Puzzlestücke und addiere noch die fehlenden Teile wie die Konzepte des Minimalismus, Feng Shui, Hilfsmittel aus der Natur, und bald auch Astrologie, und setze ein komplettes Bild zusammen bzw. einen Raum oder ganzes Zuhause.

Und das absolut auf die Person zugeschnitten. Mit den Optimierungen ändert sich dann nicht nur das Aussehen eines Raumes, sondern auch die Energie darin.

Und dadurch unterstütze ich die Menschen, sich natürlich erst mal wohl zu fühlen in ihrem Zuhause, aber auch sich selbst besser kennenzulernen, Ziele zu erreichen und sich weiterzuentwickeln.

Sie bekommen mehr Freiheit, Energie und einfach ein Zuhause, dass ihnen entspricht, sie inspiriert und sie bei einem erfüllten Leben unterstützen kann.

Wie und Weshalb bist Du zu dieser Berufung gekommen?

Kerstin: Räume optimieren und Dinge vereinfachen, damit sie das Leben leichter machen, habe ich schon immer gern gemacht. Es kam schon unbewusst während meiner Kindheit zum Vorschein aber daraus einen Beruf zu machen, wäre mir damals nicht eingefallen.

Und nach vielen beruflichen Umwegen und Ereignissen in meinem Leben kam ich vor einigen Jahren an einen Punkt, an dem ich nicht mehr so recht weiter wusste.

Ich war super genervt, unzufrieden und ich wusste, irgendwas fehlt in meinem Leben, aber eben nicht was. Zusätzlich hatte ich noch echt üble Rückenschmerzen und konnte nachts nicht mehr richtig schlafen.

Es musste sich was ändern und ich habe dann angefangen radikal auszumisten. Erst räumlich und dann auch bei mir persönlich mit Glaubenssätzen und Dingen, die MAN halt so macht.

Mit dem Ausmisten habe ich mich selbst wiedergefunden und auch meine Leidenschaft des Optimierens wiederentdeckt.

Unser Zuhause habe ich räumlich und energetisch so optimiert, dass es unser Leben leichter macht, uns jeden Tag Halt gibt und den Fokus für die Dinge, die uns wichtig sind, sowohl beruflich als auch privat. Es ist ein unterstützender Wohlfühlort.

Ach, und meine Rückenschmerzen sind auch verschwunden.

Es ist schon lustig, mein Leben lang hatte ich das Gefühl, dass etwas in mir steckt was rauswill. Und es war einfach genau das, was schon immer da war. Was ich verdeckt hatte durch Zeug, Meinungen, Glaubenssätze usw. kam durch das Ausmisten und Optimieren wieder zum Vorschein und ist nun meine Berufung.

Unsere Umgebung/Zuhause prägt uns einfach und kann das Beste oder eben etwas anderes zum Vorschein bringen.

Deine Umgebung/ Dein Zuhause beeinflusst Dich.

Kerstin Butz über Minimalismus & Feng Shui

Kerstin Butz - Minimalismus

Was sind die häufigsten Vorurteile bei Minimalismus, Feng Shui etc.?

Kerstin: Bei Minimalismus denken die Leute meistens an leere kalte Wohnungen und dass man nichts besitzen darf, aber es geht einfach mehr darum nur die Dinge zu besitzen, die einem Freude bereiten und die man braucht.

Ganz nach dem Motto „Weniger ist mehr“. Es geht darum, Deinen Fokus wiederzufinden, für das was einem wichtig ist.

Feng Shui ist für viele nur esoterisches Möbelrücken und Hokuspokus. Aber wie sagte Albert Einstein: „Alles ist Energie.“ Und genau diese Energie macht sich Feng Shui zu Nutze und optimiert sie und wandelt alles, was ungünstig ist, in Gute und Lebens-vitalisierende Energie um.

Es hilft uns, wie der Minimalismus auch, den Fokus zu finden und zu behalten und einfach bewusster mit unserem Zuhause umzugehen.

Was sind die wichtigsten Eigenschaften, um beruflich erfolgreich zu sein?

Da ich selbstständig arbeite, kann ich nur von der Seite aus sprechen. Und die Eigenschaften sind Folgende:

  • Authentisch sein und nicht verstellen, denn Menschen wollen Dich sehen und nicht eine Version von Dir. Vor allem auch das Teilen der Entwicklungen und Lernprozesse finde ich wichtig, denn so kannst Du andere inspirieren
  • Zielorientiert arbeiten können, sprich Prioritäten setzen, was wichtig ist und was nicht um die eigenen Visionen zu erreichen.
  • Nicht zu viele Projekte auf einmal starten wollen. Das habe ich vor allem in der letzten Zeit gelernt. Denn wenn ich persönlich zu viel auf einmal mache, wird nichts davon so richtig gut. Und dazu fühle ich mich gestresst und eingeengt, und das hat dann auf alles eine negative Auswirkung.
  • Den Mut haben und sich die Freiheit nehmen sich Unterstützung holen. Viele Dinge schafft man irgendwann nicht mehr allein. Bei mir war es vor allem beim Aufbau meines Business.

Ich habe mir damals ein Business Coaching gesucht und das hat wahre Wunder bewirkt und tut es auch heute noch. Immer wenn ich vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehe, gehe ich zu meinem Coach und ich bin so dankbar, dass sie da ist.

Ich persönlich finde, dass es auch wichtig ist auf seine innere Stimme zu hören. So viele Entscheidungen, waren die Richtigen, weil ich einfach genau das gemacht habe.

Was siehst Du als Weg zu innerem und äußerem Frieden?

Kerstin: Ehrlich gesagt sehe ich das Konzept des Minimalismus und auch das Feng Shui als Weg.

Der Minimalismus befreit Dich von dem „immer mehr und mehr haben wollen“ und zeigt Dir, wie weniger Dir mehr vom Leben bringt. Du lernst durch ihn, was Dir wichtig ist und wovon Du mehr in Dein Leben integrieren möchtest.

Das Feng Shui bringt Dir ein Bewusstsein für viele Dinge und Ruhe/Harmonie in Dein Leben.

So habe ich persönlich eine große Zufriedenheit und inneren Frieden erreicht.

Und ich denke, wenn wir alle mehr Zufriedenheit und Erfüllung erleben, dann wird auch der äußere Frieden immer mehr, denn wir sind wertschätzender und respektvoller im Umgang mit allem.

Welche Person, Mentor oder welches Buch hat Dich in Deinem Leben am meisten beeinflusst/ inspiriert?

Kerstin: Es sind vor allem Bücher und da muss ich mehrere nennen 😉

Welches ist dein Lieblingszitat und weshalb?

Ich habe 5 Zitate, die ich immer wieder anbringe und die mich immer wieder zurück in die Bahn bringen.

1. „Alles, was wir sind, entsteht in unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt.“– Buddha

Ich mag dieses Zitat einfach, weil es zeigt, dass wir für alles selbst verantwortlich sind. Du triffst die Entscheidungen für Dein Leben. Und Du kannst niemandem die Schuld für Dinge geben, die aufgrund Deiner Entscheidungen passieren.

Du sendest mit jedem Gedanken auch eine Energie aus und alles, was Du aussendest, kehrt auch wieder zu Dir zurück.

2. „Energie folgt der Aufmerksamkeit.“

Wenn Du etwas erreichen möchtest, dann fokussierst Du Dich da drauf, Deine stimmst Dich in die Energie bzw. in die Frequenz ein und nimmst mehr dadurch Möglichkeiten wahr, die genau das Thema betreffen.

3. „Weniger ist mehr.“

Das integriere ich in allem, was ich tue und ist für mich ein Konzept des Minimalismus.

4. „Wie innen so außen, wie außen so innen.“

Unsere Umgebung prägt uns. Vor allem auch unser Zuhause. Es kann Dich unterstützen, aber auch eine große Bürde sein.

5. „Wenn Du nichts änderst, ändert sich nichts.“

So simple und doch so wirksam. Es bringt mich immer wieder zum Schmunzeln und nicken, weil es einfach so wahr ist.

Kerstin Butz über Erfolg & Misserfolge

Kerstin Butz Feng Shui

Welche Erfahrungen (Erfolge, Misserfolge) haben Dein Leben grundlegend verändert? Was hast Du aus diesem Scheitern gelernt? 

Kerstin: Das waren so viele und würde hier den Rahmen sprengen. Ich kann nur sagen, dass ich seit Beginn meiner Reise zum Minimalismus und mit der Feng Shui Ausbildung gelernt habe, wie groß der Einfluss unserer Umgebung und vor allem unseres Zuhauses auf uns ist, sowohl positiv als auch negativ.

Daher auch mein Slogan: Design your space. Design your life. Denn mit Veränderungen in Deinem Zuhause, kannst Du Dein ganzes Leben verändern. Zumindest war es bei mir so.

Meine Einstellung zu so Vielem hat sich seither grundlegend geändert. Vieles sehe ich gelassener und vertraue mehr darauf, dass alles so ausgehen wird, wie es soll. Ich sehe noch mehr den Sinn hinter vielen Dingen, die in meinem Leben passieren und bin unendlich dankbar, dass ich dieses Bewusstsein bekommen habe.

Ich höre so viel mehr auf meine Intuition und seither treffe ich bessere Entscheidungen und fühle mich befreiter.

Worin liegt deiner Meinung nach, die größte Herausforderung in der heutigen Zeit?

1. Man will zu schnell zu viel und verzettelt sich dadurch. Man verliert den Fokus und fühlt sich insgesamt etwas verloren im Leben.

2. Die Gesellschaft setzt leider inzwischen „mehr an Zeug“ mit „mehr wert sein“ gleich, was viele Menschen extrem unter Druck setzt und sie unglücklich macht.

3. Ein große Herausforderung ist auch, sich auf neue Strukturen, Wege und Denkweisen einzulassen und nicht in alten Denkmustern zu bleiben, aus Angst, was passieren könnte.

Wie das Zitat sagt: „Wenn Du nichts änderst, ändert sich nichts.“

4. Und ein ganz großer Punkt, den wir wieder lernen müssen und was eine Herausforderung für viele darstellt, ist mehr auf unsere Intuition zu hören.

Raus aus dem Denken und wieder mehr rein ins Fühlen. Das wurde uns über Jahrhunderte abtrainiert, ist aber eines der wichtigsten Dinge, die unser Leben bereichert, wie ich finde.

An welchem Punkt im Leben, kommen die Menschen zu dir und mit welchen Problemen?

Kerstin: Die Menschen kommen entweder zu mir, wenn sie merken, dass sie sich in ihrem Zuhause nicht wohlfühlen und sie aber nicht wirklich wissen, was es ist. Sie fühlen sich irgendwie gestresst, genervt, müde und energielos und finden keine Erholung.

Oder sie kommen zu mir, wenn sie gern einen Raum oder ihr ganzes Zuhause ganzheitlich gestaltet haben möchten, sprich funktional, inspirierend, mit guter Energie und vor allem auf ihre Bedürfnisse zu geschnitten.

Kannst Du uns ein paar Tipps geben wie wir Körper, Geist und Seele im Einklang bringen?

Da ist ja jeder Mensch unterschiedlich. Manche nehmen ein heisses Bad, um zu entspannen oder meditieren.

Ich persönlich finde Bewegung sehr wichtig, vor allem draussen in der Natur. Und das Rausschreiben von Dingen, Sorgen und Ängsten, um sie einfach mal aus dem Kopf zu haben.

Meditation ist tatsächlich auch ein sehr gutes Mittel. Immer wenn ich anfange, eine Zeit lang zu meditieren, habe ich für mich einen mega positiven Effekt festgestellt. Ich war ruhiger und entspannter.

Schlaf ist auch sehr wichtig. Wenn ich zu wenig schlafe, bin ich unausgeglichen und absolut nicht im Einklang.

Du hast sicherlich Methoden, die du einsetzt, wenn du dich schlecht fühlst. Was tust du, wenn dein Energielevel nicht auf dem höchsten Stand ist? Wie bekommst du bessere Laune?

Kerstin: Als erstes meinen Hund knuddeln. Tiere habe so eine wunderschöne und beruhigende Energie.

Dann nutze ich auch sehr gern ätherische Öle in meinem Diffuser. Da gibt es eine super Mischung mit Orange, Pfefferminz und Weihrauch. Hilft fast immer.

Und zusätzlich hole ich meine Tarot Karten bzw. Animal Spirit Karten raus und stelle Fragen zu dem Problem, das mich gerade beschäftigt. Das hebt sehr meine Laune, weil es mir so oft Antworten gibt.

Ein weiteres Mittel ist ein Mini-Schlaf. Ich stelle Meditations-Musik auf 15min ein und einen Timer auf 20min. Dann lege ich mich hin und schlafe meist eine kurze Zeit tief ein und danach fühle ich mich gut und erfrischt.

Es darf aber nicht länger sein.

Was ist Dein Lieblingsort, um abzutauchen?

Kerstin: Im Wald oder auf dem Balkon in der Sonne.

Mit welchen Themen, sollten sich die Leser derzeit befassen, um sich persönlich weiterzuentwickeln?

Kerstin: Mit dem Thema „wohlfühlen zuhause“ und wie sie es erreichen können, denn wie gesagt, unser Zuhause hat einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden und damit natürlich auch auf unsere Weiterentwicklung.

Thema Meditation finde ich auch sehr wichtig, wobei ich da gern auch Bücher von Joe Dispenza empfehle, der einfach so schön schildert, welchen Einfluss unser Geist auf unseren Körper haben kann und was Du mit Meditation für Veränderungen hervorrufen kannst.

Höre auf Dich, denn Du bist die, die zählt.

Zu welche Themen, wirst Du Dir Fachwissen aneignen und Dich weiterbilden?

Ich mache gerade einen Kurs in der Astrologie und lerne den Einfluss der Planeten auf uns und schaue wie wir das in unserem Zuhause leben bzw. unterstützend einbringen können.

Und Thema Meditation steht auch auf meinem Plan. Ich nehme an einem Kurs von Joe Dispenza teil.

Was bedeutet für Dich Spiritualität und Bewusstseinserweiterung?

Kerstin: Spiritualität heisst für mich Verbundenheit mit der Natur und das Vertrauen und Bewusstsein zu haben, dass wir vom Universum geführt werden und dass es uns, durch unsere Intuition, den Weg zeigt, der für uns der Beste ist.

Ich kann gar nicht sagen, wie froh ich bin, dass ich in vielen Situationen auf meine Intuition gehört habe und immer mehr höre und welche tollen Entscheidungen ich aufgrund dessen getroffen habe.

Vor allen auch mit einer großen Sicherheit getroffen habe.

Und Bewusstseinserweiterung ist für mich jeder Spaziergang in der Natur, jedes Buch, jeder Kurs, jeder Mensch den ich treffe und von dem ich lerne und der mich inspiriert. 

Was tust Du für Deine persönliche Entwicklung?

Kerstin: Lesen, Kurse belegen, Coaching, Gespräche mit Menschen, mein Zuhause so gestalten, dass es mich in meiner Entwicklung und Zielerreichung unterstützt, aber auch einfach mal nur da sitzen und meinen Blick in der Umgebung umherschweifen lassen.

Zum Schluss für unsere Leser, wie finden wir unseren spirituellen Weg?

Kerstin: Ich bin selbst noch auf der Reise und kann daher nur sagen, was ich mir selbst immer sage.

Lass los und vertraue. Höre auf Deine Intuition. Wenn es so sein soll, wird es so sein.

Und wenn Du nicht das spürst oder siehst, was andere sehen oder spüren, dann siehst und spürst Du es einfach anders. Und das ist absolut gut so.

Mach das worauf Du Lust hast und nicht das, was MAN so macht.

Über Kerstin Butz

Sie hat sich durch den Minimalismus, der Anwendung von modernem Feng Shui und der Kraft der Natur in ihren Räumen, ihre Freiheit und ihr Glück zurückgeholt und ist bewusster und selbstbestimmter geworden.

Ihr Zuhause unterstützt sie dabei, ihr Leben und ihre Zukunft jeden Tag aktiv selbst zu gestalten, in dem sie sich besser auf das fokussieren kann, was ihr wichtig ist. Sie kann vieles im Leben mehr geniessen ohne von Ballast runtergezogen zu werden.

Deswegen möchte sie die Räume ihrer Kunden so optimieren, dass sie ihnen mehr Freiheit und Energie bringen, sie aber auch in ihrer Zielerreichung und Weiterentwicklung unterstützen. Sie sollen sie inspirieren, ihr Leben leichter machen und ein Wohlfühlort sein.

Die Raumoptimierungen können als Pakete oder Einzelstunden, online oder vor Ort gebucht werden.

Weitere geistreiche Interviews

Facebook Kommentare

Wie ist deine Reaktion?

Lustig
0
Interessant
3
Liebe es
0
Unsicher
0

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 %