Mit Entspannungsmusik den Stress beenden


Was uns entspannt

Obwohl sich die meisten Menschen in Deutschland wünschen, glücklich zu sein, glückt dies nur den wenigsten.

Viele Menschen betrachten ihr Leben als eine Abfolge von Problemen und Konflikten, eingerahmt von der täglichen Routine, die sie einengt. Vielen Menschen könnten sich jedoch zufriedener und damit glücklicher zu fühlen, wenn es ihnen gelänge, ihre Nerven zu beruhigen und zu entspannen. Denn die seelische Unausgeglichenheit in uns Menschen ist oft eine der Ursachen von Misserfolgen und unglücklichen Ereignissen. Und so klagen Frauen und Männer darüber, dass sie sich nicht mehr richtig freuen, begeistern oder verlieben können.

Ein Weg, um die innere Ruhe und die innere Kraft wieder zu erlangen, ist die Meditation. Wir erholen uns in der Regel viel zu wenig, unsere Gedanken kreisen immer wieder nur um die Arbeit, die Schule oder die Probleme in der Familie. Wer jedoch die Techniken der Meditation beherrscht, schafft sich damit Abstand und Entspannung. Das sympathische Nervensystem des Menschen aktiviert nicht nur den Herzschlag, den Plus und den Kreislauf, es aktiviert gleichzeitig die Tätigkeit des Gehirns und der Schilddrüse, während das parasympathische System alle Funktionen dämpft. Menschen, denen es gelingt, immer wieder von einem System auf das andere umzuschalten, die Sorgen durch die Ent- und Anspannung für ihre Gesundheit und für ihre eigene Zufriedenheit.

Die aktive Mediation beinhaltet vieles, wie dem Rauschen der Wellen zuzuhören, den Wolken auf ihren Weg über dem Himmel zuzusehen, dem Zirpen der Grillen zuzuhören oder Entspannungsmusik Panflöte zu lauschen.

Wie die Musik uns bei der Entspannung hilft

Wenn wir der Musik einer Panflöte oder dem Gesang eines Vogels lauschen, entstehen in unser Gehirn Bilder dazu, die zu unserer Entspannung beitragen. Musik, die uns entspannt, ist frei von dem Gesang der menschlichen Stimme, ihr Rhythmus ist stetig konstant, außerdem ist die sanfte Instrumentalmusik, die der Entspannung dient, in einem immer gleichen Tempo gehalten, sie liegt in dem Bereich von 60 und 80 Schlägen pro Minute und wechselt nicht plötzlich von einem Tempo zum nächsten.

Wissenschaftlich erwiesen ist, dass sich sanfte Musik aus den Werken von Mozart, Bach, Vivaldi und Händel oder die Geräusche aus der Natur, die wir zu unserer Entspannung einsetzen, eine positive Wirkung auf unsere Atmung, die Herzfrequenz und den Pulsschlag entfaltet. Dabei sollte Musik für die Entspannung von nur einem oder höchsten zwei Instrumenten gespielt werden. Wer dem Klang einer Harfe gelauscht hat, weiß wie ihn diese Musik zur Ruhe finden lässt.

Nach der Entspannung mit Musik aus der Natur fühlen wir uns nicht nur entspannt oder beruhigt, sondern auch vital. Denn was dem Geist gut tut, tut auch dem Körper gut. Wenn wir ein aktives Leben führen wollen und dabei zufrieden und ausgeglichen sein möchten, ist der Rhythmus von Spannung und Entspannung eine Voraussetzung dafür. Wer ständig unter Strom steht, entspannt nicht und findet daher auch keine Ruhe, das führt letztendlich wieder zu Stress, der uns krank und unglücklich macht. Ein Kreislauf, den Menschen durch Entspannungsmusik durchbrechen können.

Musik und Entspannung

Musik hat einen großen Einfluss auf den Menschen. Nicht nur das die Musik Gefühle in uns auslöst, Musik verändert den Plusschlag, die Atmung oder den Stoffwechsel. Wer sich ganz den Klängen der Entspannungsmusik Klavier hingeben kann, vergisst die Zeit und die Welt da draußen. In der Forschung ist längst bekannt, dass das weiche fließende Spiel von Geige und Klavier uns beruhigen, und damit zu unserer Entspannung führt. Mit dem Einsatz von Klängen und Tönen, wie der Entspannungsmusik Meer kommen Geräusche, die die Menschen seit ihrer Entwicklung umgeben haben, direkt zu uns. Die Klänge aus der Natur entspannen uns, weil sie ein Teil von uns sind.

Dabei es wichtig, das sich Menschen, die entspannen oder meditieren möchten, eine Umgebung schaffen, in der sie nicht gestört werden können. Es ist egal, ob eine Frau in dem warmen Wasser einer Badewanne bei fernöstlichen Klängen entspannt oder es sich ein Mann nach einem anstrengenden Tag auf der Couch ausstreckt, um den Rufen der Wale zu lauschen. Wichtig ist nur, dass die tägliche Entspannung, wenn möglich immer zur gleichen Zeit durchgeführt wird. Denn dann stellt sich der Körper darauf ein.

Das Gelernte wird im Körper und Geist fest abgespeichert, schon wenn die Lieblingsmusik oder das Lieblingsrauschen der Wellen einsetzt, beginnt der Körper zu entspannen. Wichtig ist nur, dass der jeweilige Mensch, die Übungen und die Klänge findet, die am besten zu seiner oder ihrer Entspannung beitragen. Manche Menschen finden bereits durch das einfache Zuhören von Trommeln zur Entspannung. Förderlich für die Anspannung ist nicht nur die Nutzung von Entspannungsmusik Videos, sondern vor allem die Haltung die dabei eingenommen wird. Während die Musik die Entspannung fördert, bereit die eingenommene Haltung auf die Entspannung vor, egal ob der Mensch dabei in der Wanne liegt oder auf dem Teppich. Super für die Entspannung eignet sich das ausgestreckte Liegen auf dem Rücken, dabei bleiben die Arme locker an der Seite liegen, auch die Einnahme der Haltung eines Droschkenkutschers trägt positiv dazu bei.

Bei der Haltung eines Droschkenkutschers sitzt der Mann oder die Frau breitbeinig auf einem Stuhl, die Füße werden fest auf dem Boden aufgestellt und die Ellenbogen liegen auf den Oberschenkel auf, während der Kopf entspannt nach unten hängt. Auch die aufrechte Haltung, entweder im Schneider oder im Lotussitz dient der Entspannung. Wie oben beschrieben, unterstützt die Hinzunahme von Musik oder Klängen aus dem Wald oder aus Fernost den Erfolg der Entspannung.

Dieser Erfolg stellt sich jedoch nicht sofort ein, da die Gedanken von uns Menschen dazu neigen, immer wieder abschweifen oder intensiv zu arbeiten. Aber gerade das will ja die Entspannung verhindern. Manche Menschen brauchen Tage, andere Wochen oder Monate bis sie zur Tiefenentspannung gelangen. Die sogenannte Entspannungsmusik zum Lernen hilft Menschen vor allem, wenn sie erst mit der Mediation und der Entspannung beginnen möchten. Denn der sanfte Klang der Musik unterstützt die tägliche Entspannung, die mindestens 15 bis 20 Minuten regelmäßig durchgeführt werden sollte. Um zur Ruhe zu kommen, muss Mann oder Frau vor allem regelmäßig trainieren. Die Übungen müssen nicht jeden Tag durchgeführt werden, es reicht auch, wenn alle zwei oder drei Tage zur gleichen Zeit eine halbe Stunde zu entspannender Musik die Loslösung vom Alltag stattfindet.

Viele Techniken führen zum Erfolg

Egal ob für die Entspannung der Stressabbau Musik oder Entspannungsmusik Wald genutzt wird, viele Wege führen zum Erfolg. Immer nur sollten die Musik oder die Geräusche, die zum eigenen Wohlbefinden beitragen, im Hintergrund laufen. Während der eine Mensch das Meer liebt und zu seinen Geräuschen und Rauschen völlig entspannen kann, löst sich die Anspannung eines anderen Menschen beim Hören einer Panflöte oder einer Harfe. Daher sollten Menschen immer selbst ausprobieren, welche Musik in ihnen Ruhe und Zufriedenheit auslöst.

Ob Menschen während der Entspannung Übungen zum Stressabbau autogenes Training nutzen oder Yoga oder Feldenkrais oder Thai Chai, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks und der persönlichen Vorlieben, die sich im Laufe des Lebens ausgeprägt haben. Alle Methoden, die der Entspannung dienen, sollten einmal ausprobiert werden. Denn ebenso so verschieden wie die Techniken und die Musik oder die Geräusche, sind die Menschen. Klänge und Töne, leise im Hintergrund abgespielt, unterstützen die Entspannung hervorragend. Allerdings ist es nicht ganz einfach für sich selbst die richtige Methode zur Entspannung zu finden, da Mann oder Frau sich dafür selbst kennen und einschätzen müssen. denn nicht jede Methode ist für alle Menschen gleich zu empfehlen. So ist das autogene Training oder die progressive Muskelentspannung nach Jacobsen für Menschen geeignet, die feste Anleitungen bevorzugen, um zur Ruhe zu kommen.

Wer bewusst durch die Nutzung der Konzentration seine Bewegungen wahrnehmen möchte, für den ist die Arbeit mit Feldenkrais zu empfehlen. Das bewusste Wahrnehmen von Abläufen in den Bewegungen steht bei der konzentrieren Bewegungstherapie im Mittelpunkt, während das sportlichere Yoga das innere Gleichgewicht durch das Ausharren in einer bestimmten Bewegung oder Position wieder herstellen möchte. Voraussetzung ist bei allen Übungen und Formen der Entspannung immer, dass die Gedanken ausgeblendet werden. Ebenso wie manche Menschen bei Formen, wie in der Natur Tiefenentspannung zur Ruhe kommen, finden wiederrum andere Menschen bei sanften Tanz zu sich selbst. Nicht die Art einer Musik oder eines Geräusches entspannt die Menschen, sondern die Methode und der Klang, der bereits in uns ist, führt zur völligen Ruhe.

Daher muss jeder Mensch, die Übung, die Position, den Raum und die Musik oder den Klang für sich finden, der die Entspannung bei ihm auslöst. Wer kennt nicht die Bilder von chinesischen Menschen, die gemeinsam in einem Park Chi Gong oder Thai Chi über, dabei scheint jeder von ihnen vollkommen mit sich selbst im Reinen zu sein. Dass diese Menschen völlig entspannt sind, sieht der Betrachter an ihren Gesichtern.

Meditation ist die tiefe Versenkung in sich selbst

Schon die alten Väter der Wüsten gaben ihren Anhängern Anweisungen für die Durchführung von verschiedenen Formen der Meditation. Wir Menschen kennen diese Übungen, die uns helfen sollen zu entspannen, seit über tausend Jahren. Auch die jüdische, christliche, buddhistische und die islamische Tradition kennen Formen zur Ausübung der Entspannung. Immer haben dabei Geräusche und Klänge aus der Natur das Entspannen unterstützt. Da wir heute überwiegend in vollen Städten leben, die laut und hektisch sind, können wir uns diese Geräusche mit der Entspannungsmusik Natur zurück in unsere Wohnung oder in unser Haus holen. Eine weitere Technik trägt stark zur Entspannung bei, das ist das richtige Atmen.

Wir sollten unseren Atem schon deshalb trainieren, weil das tiefe Atmen uns in Stresssituationen beruhigt. Denn neben der Musik, dem richtigen Ort der Ruhe und den Übungen zur Meditation ist eine wichtige Voraussetzung für das Entspannen, unsere Atemtechnik. Auch wenn viele Menschen denken, ich atme doch automatisch, haben viele Menschen den richtigen Atem verlernt. Im Alltag vergessen wir das bewusste Atmen viel zu oft. Die meisten Menschen atmen viel zu flach. Damit gelangt weniger Sauerstoff in unsere Lungen und in unseren Kopf. Die Folgen sind Müdigkeit, eine Schwäche in der Konzentration, Störungen des gesunden Schlafes und Kopfschmerzen, was wiederum zu Problem führt.

Ein Weg um die Atmung zu verbessern wäre, aktiv Sport zu treiben, ein anderer Weg wäre, die Atmung gezielt zu verbessern. Wie das gehen soll? Auch hier hilft wieder die Entspannung, während die richtige Technik zum Atmen zur Entspannung beiträgt. Das eine beeinflusst das andere. Wer sich mit schöner, ruhiger Musik auf eine Matte in einem Raum gelegt hat, indem er oder sie für die nächsten Minuten oder Stunden allein und ungestört bleiben kann, atmet zuerst einmal tief ein und aus. Ebenso wie das Ausatmen sollte das Einatmen ganz bewusst geschehen. Wer das bewusste Atmen beherrscht, kann auch in Momenten, die Stress beinhalten, die Atmung einsetzen und benutzen. Mehrmals tief ein- und ausatmen, ist ein gutes Mittel, um den Druck zu vermindern. Menschen, die mit der Zeit lernen, sich durch den Einsatz von entspannender Musik und bewussten Atem , aktiv zu entspannen, können auch in den Pausen auf der Arbeit oder in der Bahn, der Dauerbelastung einen Schnippchen schlagen und so zur innerlichen Ruhe kommen.

Steve Otto DJ Otti EntspannungsmusikÜber den Autor: Steve Otto (DJ Otti)

Ich bin seit einigen Jahren DJ für Geburtstage und Hochzeiten und von daher jedes Wochenende unterwegs. Unter der Woche arbeite ich ganz normal im Büro. Stress und Hektik begleiten mich im Alltag, umso schöner ist es Zeit für die Familie und sich selbst zu haben um abzuschalten. Aus diesem Grund habe ich irgendwann damit angefangen Relax Musik zu produzieren. Ich habe gemerkt, dass es mir und meiner Frau gut tut. Kopfhörer auf oder Abends in die Wanne mit Kerzen die Entspannungsmusik an und einfach die Seele baumeln lassen.

entspannungsmusik meditation stress reduzieren

Leave your vote

1 point
Upvote Downvote

Total votes: 1

Upvotes: 1

Upvotes percentage: 100.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Facebook Kommentare

Comments 0

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Entspannungsmusik den Stress beenden

log in

Werde ein Teil der Community

reset password

Back to
log in

Hey there!

Sign in

Forgot password?
Close
of

Processing files…

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Open List
Open List
Ranked List
Ranked List
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF

Erfolgs-Mindset

x