Interview

Petra Schüßelbauer – Wenn Du Veränderung wünschst, ändere zuerst Dich selbst

Petra Schüßelbauer ist spiritueller Coach, Lichtarbeiterin und ist ein hellsichtiges Kartenmedium und bietet telefonisch, online und auch praktisch Readings und Coaching an.

Inhalte Anzeigen

Seit über 20 Jahren begleitet sie alle, die eine Krise durchleben müssen. Mit Lichtarbeit, Reiki und viel Empathie verhilft sie ihren Klienten zu neuen Perspektiven und begleite sie in ein neues, erfülltes Leben.

Petra Schüßelbauer über Lebenskrisen und Persönlichkeitsentwicklung

Sie spricht darüber, verborgene Talente bei den Ratsuchenden zu entdecken,-fördern, dazu schaut sie in die Karten um die Möglichkeiten herauszufinden.

Petra Schüßelbauer spiritueller Coach

Wer bist du ?

Petra Schüßelbauer : Ich bin eine Individualistin mit viel Lebenserfahrung.

Wie würdest du dein Leben beschreiben?

Mein Leben ist ein Abenteuer, eine Schnitzeljagd nach den Geheimnissen des Lebens, spannend und erfüllend zugleich.

Hast Du feste Rituale oder Routinen im Leben?

Mein Frühstück mit Kaffee, Haferflocken und einer kleinen Meditation für den Tag und zum Schutz meiner Lieben. Wenn es der Zeitplan zulässt, gibt’s danach eine Runde Sport mit Yoga, Krafttraining oder meine neueste Entdeckung Hula-Hoop.

Meine liebste Routine findet am Sonntag statt. Sonntag ist für mich Familientag. Da wird eingeladen, gekocht, geredet und wir verbringen Qualitätszeit miteinander.

Was genau tust Du und wie hilfst Du dadurch anderen?

Petra Schüßelbauer: Meine Spezialität ist Hilfe bei Lebenskrisen und bei der Persönlichkeitsentwicklung. Ich verstehe meine Aufgabe darin, die verborgenen Talente bei den Ratsuchenden zu entdecken und zu fördern, mit denen sie sich ein erfülltes Leben schaffen können.

Dazu schaue ich meistens erst in die Karten, um herauszufinden, woran es hakt und wo die Möglichkeiten sind, die noch nicht genutzt oder gelebt wurden.

Meine Empathie hilft mir dabei.

Schritt für Schritt begleite ich meine Kunden, aus alten, erfolglosen Mustern herauszufinden und neue Sichtweisen zu entwickeln. Nach dem Motto: „Wenn Du Veränderung wünschst, ändere zuerst Dich selbst.

Die an Spiritualität interessierten Klienten lehre ich, Energie- und Lichtarbeit in den Alltag zu integrieren.

Wie und Weshalb bist Du zu dieser Berufung gekommen?

Dieser Weg hat mich gerufen. Ich habe ein paar Berufe gelernt und auch ausgeübt, jedoch konnte ich nie so richtig Fuß fassen. Ich fühlte mich leer und unausgefüllt und wurde buchstäblich krank durch Ärger und Unzufriedenheit.

Ich suchte Hilfe im Kartenorakel und nach einiger Zeit sprach es zu mir. Meine Mutter brachte mich auf den Weg der Energie- und Lichtarbeit.

Diese Kombination brachte meine verschütteten Talente und vor allen Dingen die Hellsicht wieder zutage. Von Anfang an hatte ich eine hohe Erfolgsquote beim Beraten von Anderen. Darin fand ich meine Erfüllung und Bestimmung.

So lernte ich meine Berufung anzunehmen – mein Talent, in Not Geratenen dabei zu helfen Krisen zu bewältigen.

Petra Schüßelbauer über Spiritualität & Medialität

Petra Schüßelbauer Reiki

Was sind die häufigsten Vorurteile bei Themen wie Medialität und Spiritualität?

Petra Schüßelbauer: Die gängigen Vorurteile gegen die Arbeit auf dem spirituellen Gebiet sind die des Betrugs und der Manipulation.

Sie entstehen durch unzureichende Informationen auf diesem Gebiet. So wird doch nach wie vor vieles, was schlecht greifbar ist, mit Misstrauen betrachtet.

Was sind die wichtigsten Eigenschaften, um beruflich erfolgreich zu sein?

Passion, Geduld, Durchhaltevermögen und ein starker Wille.

Was siehst Du als Weg zu innerem und äußerem Frieden?

Das zu akzeptieren, was man nicht ändern kann und dem Herzensweg zu folgen.

Welche Person, Mentor oder welches Buch hat Dich in Deinem Leben am meisten beeinflusst/ inspiriert?

Meine Mutter hat mich ihr Leben lang in allen Dingen unterstützt und gefördert. Mit ihrer eigenen Selbstständigkeit und Ihrer Lebensfreude war sie mein größtes Vorbild.

Ein paar meiner Lieblingsbücher sind:

Welches ist dein Lieblingszitat und weshalb?

There is no way to happyness, happyness ist the way.“  (The Buddha)

Da man nur Glück in sich selbst erschaffen kann, ist dies mein Lieblingszitat. Andere können uns eine Freude machen, doch glücklich sein müssen wir selbst lernen.

Petra Schüßelbauer über ihre Erfahrungen und Herausforderungen

Petra Schüßelbauer Lichtarbeiterin

Welche Erfahrungen haben Dein Leben grundlegend verändert? Was hast Du aus diesem Scheitern gelernt?

Petra Schüßelbauer: Ich habe vieles ausprobiert und natürlich ging dabei auch immer wieder etwas schief. Jedoch stellte ich fest, dass alles, was ich mit Begeisterung machte, Erfolg brachte.

Aufgeben war nie eine Option.

Am meisten haben mich die Menschen inspiriert, mit denen ich zusammenarbeiten durfte. Ich habe gelernt, komplett auf meine innere Stimme zu hören und seelisch und beruflich und meinen eigenen Weg zu gehen.

Worin liegt deiner Meinung nach, die größte Herausforderung in der heutigen Zeit?

Sich nicht nach dem Außen zu richten, sondern seinem eigenen Rhythmus zu folgen.

Sich nicht zu vergleichen, sondern zu akzeptieren, wie man ist. Das ist heutzutage, gerade mit Bezug auf die öffentlichen Medien, nicht leicht.

An welchem Punkt im Leben kommen die Menschen zu dir und mit welchen Problemen?

Petra Schüßelbauer: Sie kommen dann zu mir, wenn sie nicht mehr weiterwissen. Das sind die Menschen, die schon viel versucht haben, aber nichts funktioniert, weder beruflich noch privat.

Andere kommen, um wieder zu lernen, entspannt zu sein, oder um ihre eigene Spiritualität zu entdecken und zu nutzen.

Kannst Du uns ein paar Tipps geben, wie wir Körper, Geist und Seele im Einklang bringen?

Jeder Mensch ist anders, dazu gibt es kein „Patentrezept“. Wichtig ist, dass man für Dinge, die man anstaut wie z.B. den Ärger im Büro, ein Ventil findet.

Vielleicht kreativ mit Singen oder Malen, oder aktiv mit Sport. Jeder ist anders. Damit werden negative Emotionen in etwas Gutes gewandelt und belasten nicht mehr.

Wenn das geschafft ist, kann man sich auf die Dinge konzentrieren, die wirklich wichtig sind.

Du hast sicherlich Methoden, die du einsetzt, wenn du dich schlecht fühlst. Was tust du, wenn dein Energielevel nicht auf dem höchsten Stand ist? Wie bekommst du bessere Laune?

Musik und Bewegung heben immer meine Laune.

Was ist Dein Lieblingsort, um abzutauchen?

Das Fitnessstudio, ein gutes Buch und meine Lieblingskirche.

Mit welchen Themen, sollten sich die Leser derzeit befassen, um sich persönlich weiterzuentwickeln?

Petra Schüßelbauer: Der Schlüssel liegt immer bei einem selbst. Ein Thema ist besonders wichtig, sich selbst gegenüber ehrlich zu sein.

Wer bin ich, wohin will ich, welche Voraussetzungen habe ich und was will ich wirklich vom Leben.

Zu welchen Themen, wirst Du Dir Fachwissen aneignen und Dich weiterbilden?

Da ich ein neugieriger Mensch bin, bilde ich mich ständig weiter, sei es auf dem Gebiet der Numerologie, dem Gesichtslesen oder der Schattenarbeit, nur um einige Gebiete zu nennen.

Was bedeutet für Dich Spiritualität und Bewusstseinserweiterung?

Spiritualität ist für mich etwas ganz Normales, das zum Alltag dazugehört, wie alles andere auch.

Bewusstseinserweiterung ist in meinen Augen, die Dinge tatsächlich bewusster wahrzunehmen, zu sehen und zu spüren, und zwar urteilsfrei.

Was tust Du für Deine persönliche Entwicklung?

Ich lese sehr viel.

Zum Schluss für unsere Leser, wie finden wir unseren spirituellen Weg?

Petra Schüßelbauer: Seien Sie neugierig, lesen Sie Bücher zur Spiritualität, probieren Sie alles aus, was Sie interessiert.

Was noch wichtig ist: Spiritualität besteht nicht nur aus Meditieren, sie hat viele Gesichter. Ein begnadeter Handwerker z.B., der in seiner Berufung, tolle Dinge zu fabrizieren, aufgeht, hat seinen spirituellen Weg schon gefunden.

Weitere geistreiche Interviews:

Facebook Kommentare

Wie ist deine Reaktion?

Lustig
0
Interessant
1
Liebe es
1
Unsicher
0

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 %