Beziehung

Polyamor – wie kann eine Polyamorie Beziehung mit mehreren Personen funktionieren?

Hast du schon mal von Polyamor oder Polyamorie gehört? Hier erfährst du aus einem Beispiel aus der Praxis alles darüber. Von der Bedeutung und Definition bis hin zu Erfahrungstipps.

Du liebst deinen Partner und empfindest Liebe für deine Eltern? Du fühlst Liebe für deine Kinder, sofern du welche hast? Du liebst auch deine FreundInnen?

Sehr wahrscheinlich tust du das. Das bedeutet, dass du bereits sehr vielen Menschen gegenüber Liebe empfindest, die sich bei jeder Person ganz individuell und anders anfühlt. Richtig?

Warum stelle ich diese Fragen? Weil ich dich fühlen lassen will, welche Kraft diese Liebe in dir auslösen und wie unterschiedlich die Empfindung zu jedem Einzelnen sein kann, ohne die Liebe zu einer anderen Person zu reduzieren. Du trägst sehr viel Liebes-Energie in dir!

Doch keine “Sorge”. Nur weil du bereits viele Menschen liebst, ist dies noch nicht polyamor.

Doch was ist eine polyamore Beziehung – Polyamorie- überhaupt?

Polyamorie bedeutet Vielliebe: Du führst auf erotische und emotional tiefgehende Art und Weise “romantische” Liebesbeziehungen zu mehreren Personen gleichzeitig.

Theoretisch könnten jederzeit weitere Personen die Beziehungen ergänzen; männlich, weiblich, divers. Eine*r kann nur eine oder auch mehrere innige Beziehungen führen…es gibt unzählige Varianten im Ausleben dieser Beziehungsform und theoretisch keine Begrenzungen.

Verschiedene Beziehungsmodelle – fließende Übergänge – ohne Fremdgehen

Die Grenzen zwischen Polyamorie, freier Liebe, offener Beziehung und auch FreundschaftPlus verschwimmen ineinander. Oft sind die Übergänge schleichend, weil es so viele Beziehungsmöglichkeiten gibt.

Man kann sagen, dass Freie Liebe, offene Beziehung und FreundschaftPlus eher sexuell ausgerichtet und weniger auf der tiefen emotionalen Ebene ausgerichtet sind.

Dadurch, dass in diesen Beziehungsmodellen die offene und ehrliche Kommunikation essentiell ist, stehen sie konträr zum Fremdgehen, da hierbei hintergangen, gelogen und verletzt wird.

Doch weil du sicher Vertrauen haben und es auch schenken möchtest, kommt für dich betrügen und lügen sicher nicht in Frage.

Polyamore Beziehungen sind langfristig voller Vertrauen angedacht und nicht zum schnellen Spaß!

Welchen Mehrwert hast du von einer polyamoren Beziehung

Welchen Mehrwert hast du von einer polyamoren Beziehung?

Du bist umgeben von mehreren liebenden und vielleicht auch sexuell ansprechenden Menschen und wirst emotional aufgefangen, wenn du diverse Probleme oder auch Liebeskummer hast. Es können durchaus mehrere Partner*innen für dich da sein und dir Trost und Mitgefühl spenden.

Ich führte mit meinem Ehemann vor Ort und meinem Freund in Fernbeziehung über fünf Jahre eine Triade. Und diese Momente, in denen mich die räumliche Entfernung zu meinem Freund sehr belastet hat, fing mich mein Ehemann liebevoll auf und sprach mir gut zu; ebenso wenn es mal kritische Situationen zwischen meinem Freund und mir gab.

Dieses Vertrauen und innige Zuneigung haben mir immer wieder sehr viel Kraft gespendet. Natürlich galt es im Gegenzug, dass mein Freund mich bei Schwierigkeiten zumindest in intensiven Gesprächen am Telefon auffangen und beruhigen konnte. Ich schätze diesen liebevollen und einander zugewandten Umgang sehr.

Einen sehr großen Reiz übt natürlich auch der Sex in allen Variationen aus. In einem solchen Beziehungskonstrukt kann sehr viel ausprobiert und erlebt werden…und das alles mit mehr als nur einem oder auch gleichgeschlechtlichen Partner*innen.

Diese Zeit voller Liebe, tiefer Zuneigung, intensivem sexuellen Auslebens und auch der mentalen Weiterentwicklung empfand ich als absolut bereichernde Zeit! Ich habe sehr viel über mich, meine Ängste und auch über meine Partner, deren Ängste und Denkweisen gelernt.

Auf allen Ebenen bei allen involvierten Personen findet eine enorme Entwicklung statt.

Insbesondere am Anfang unserer Triade waren täglich intensive, schwierige Gespräche angesagt; gleichzeitig auf die eigenen Bedürfnisse einzugehen und auch zwei weitere Bedürfnisse zu berücksichtigen, ist ein Balanceakt, der viele Herausforderungen und Kompromisse mit sich bringt.

Schließlich war durch den langen Atem, die offene, ehrliche Kommunikation und das Vertrauen ineinander für uns alle eine überaus lust- und liebevolle Beziehung möglich.

Das klingt ja zu schön, um wahr zu sein! Wo ist der Haken?

Zu beachten ist, dass hier die Exklusivität des “einen Partners” nicht mehr vorhanden ist. Es kann sein, dass eine gewisse Hauptbeziehung besteht, doch du musst bereit sein zu akzeptieren, dass die Person/en, die du innigst liebst, sich ebenfalls einer anderen Personen hingeben kann/können, wie sie es bei dir tut/tun. Vertrauen und Loslassen sind hier elementare Eigenschaften.

Was ist mit der Eifersucht?polyamorie sex, geschlechtsverkehr

Viele Menschen fühlen diese Art der Verlustangst. Insbesondere wenn die Exklusivität, die Nummer Eins zu sein, verloren geht und ein weiterer Mensch neben dir einen gleichwertigen Platz einzunehmen scheint.

Doch es ist möglich, dieses Gefühl im offenen und ehrlichen Dialog abzuschwächen und sogar aufzulösen. Der erste Schritt ist dann, dir selber wieder näher zu kommen und dir selbst Liebe zu schenken #selbstliebe. Denn erst wenn du dich selbst bedingungslos liebst und deine Ängste akzeptierst, also das Vertrauen in dich hast #selbstvertrauen, dann kannst du dies auch auf andere übertragen.

Mache dir deinen eigenen Stellenwert bewusst!

Was ist, wenn dich deine Angst-Emotionen immer wieder einholen?

Das Gefühl, den anderen geliebten Menschen an einen anderen Menschen verlieren zu können, mag immer wieder aufkommen.

  • Nimm diese Gefühle, deine Emotionen, mit Hilfe der Achtsamkeit wahr und an.
  • Blicke liebevoll auf deine Emotionen und ergründe den Ursprung deiner Angst.
  • Habe den Mut, offen und ehrlich deine Emotionen zu kommunizieren. So kannst du gemeinsam mit deinem*n Partner*n deinen Emotionen mit Akzeptanz und Verständnis begegnen, stets ein kleines Stückchen mental wachsen und dir deiner Selbst bewusster werden #selbstbewusstsein.
  • Löse deine Angst Stück für Stück auf, um sie in Mut und Selbstvertrauen umzuwandeln.

Welche Schwierigkeiten bringt die Polyamorie mit sich

Welche Schwierigkeiten bringt die Polyamorie mit sich?

So verführerisch die Vielliebe klingen mag, so viel Arbeit steckt in funktionierenden polyamoren Beziehungen: Oberstes Gebot sind die Rücksichtnahme auf alle Beteiligten und die Einhaltung vorher klar kommunizierter Regeln.

Offene und ehrliche KOMMUNIKATION mit klaren Absprachen (und auch No-Gos) sollte in JEDER Beziehung den höchsten Stellenwert haben. Doch in diesem Kontext sind sie für eine langfristige Umsetzung unabdingbar! Ohne diese Werte kann es nicht friedlich und liebevoll funktionieren!

Du musst dir bewusst sein, dass hier mehrere Menschen Liebe leben, geben und empfangen möchten und dass jeder Mensch sehr verletzlich sein kann und jeder Mensch seine eigene Geschichte mit entsprechenden Ängsten und Bedürfnissen mitbringt. All das will berücksichtigt werden. Und es ist machbar: Fließen alle Energien zusammen und streben ein lust- und liebevolles Leben an, kann es eine Explosion an Gefühlen, Intimität und Vertrauen sein.

Je mehr Personen involviert sind, desto verletzlicher ist jede einzelne Beziehung in dem Konstrukt.

Insbesondere wenn zu einer bereits bestehenden Beziehung ein/mehrere Personen hinzukommen, ist absolutes Feingefühl, Geduld und Durchhaltevermögen angesagt. Es kann sein, dass sich der bisherige Partner verletzt oder zurückgesetzt fühlt. Daher ist es von allen Beteiligten umso wichtiger, trotz der Liebe zum neuen Menschen die Liebe zu dem verletzten und verängstigten Menschen überaus intensiv zu zeigen. Lasse ihn spüren, dass er weiterhin geliebt wird und willkommen ist.

Die Beziehung zu meinem Mann stand am Scheidepunkt. Wir begannen nach 16 Jahren endlich „richtig“ zu kommunizieren, lernten unsere Bedürfnisse kennen und öffneten unsere Beziehung, lebten sexuell gemeinsam und getrennt Freuden aus und bildeten schließlich die Triade. So sehr uns diese Umstände wieder zusammen brachten, so sehr wurde unsere Beziehung auf‘s Neue in der Dreierkonstellation auf die Probe gestellt, weil hier unbewusste Ängste sehr intensiv hoch kamen. Nach zahlreichen schweren Gesprächen gelang es uns erneut, gemeinsam weiterzugehen und uns zu dritt ganz besonders nahe zu kommen.

Dank uns allen und des Durchhaltevermögens war es ein Genuss, diese Liebe vollends gemeinsam auskosten zu können und in den gemeinsamen Momenten diese pure Energie und Leichtigkeit zu spüren, die uns durchfloss!

Terminabsprachen: Wer sieht wen wann?

Dieser Punkt ist auch nicht zu unterschätzen, insbesondere wenn mehrere Partner*innen und Kinder Teil der polyamoren Beziehung sind.

Um alle einigermaßen zufrieden zu stellen und den Bedürfnissen weitestgehend gerecht zu werden, sind Planung und Kompromisse leider unvermeidbar. Tagesabläufe, Wochenenden, Urlaube. Daher: viel miteinander Kommunizieren.

Dies war für mich eine große Herausforderung, da ich die physische Nähe liebe und in die Augen blicken und berühren möchte/berührt werden möchte. Die Kunst war es, eine Freude zu generieren, DASS man sich wieder sieht und nicht die Einstellung zu behalten, dass es noch so lange dauert, bis man sich sieht. Ist mir nach ein paar Jahren endlich gelungen 🙂

Wie klappt das mit KINDERN?

Je nach Alter der Kinder tastet euch erst einmal sehr behutsam an die Gesamtsituation heran.

In unserer Beziehung hatten wir nach ca. zwei Jahren, als klar war, dass unsere Beziehung von Bestand ist, den Kindern (8, 9 & 10 Jahre) von unserer Triade erzählt. Es war uns wichtig zu wissen, dass wir das Alter und Verständnis der Kinder berücksichtigen.

Sie haben es sehr selbstverständlich aufgefasst und interessante Fragen gestellt, die ehrlich und kindgerecht von uns mit jedem Kind einzeln besprochen wurden, so dass tatsächlich alles ziemlich cool abgelaufen ist. Denn die Kinder haben die positiven Aspekte wahrgenommen und sich gefreut, dass ein weiterer liebevoller Mensch mit ihnen verbunden ist.

Wichtig ist, dass die Kinder behutsam mit der neuen Situation vertraut werden. Das bedeutet in gewisser Weise eine Art Zurückhaltung im Alltag, aber genau dieses langsam hinein wachsen ist es, was Stabilität in eurer Beziehung schafft und auch Vertrauen für die Kinder kreiert. Außerdem ist ein ganz wunderbarer Faktor, dass in unserem Fall eine weitere Vertrauensperson für die Kinder hinzugekommen ist und das Familienleben bereichert und zuweilen auch entlastet hat…was natürlich auf Gegenseitigkeit beruhte 😉

Funktioniert Polyamorie auch per Fernbeziehung?

Funktioniert Polyamorie auch per Fernbeziehung

Tatsächlich ist dies eine tückische Frage, da die Liebe ganz klar über die Ferne existiert. Doch je nach individuellen Bedürfnissen ist es sehr wichtig, dem Gegenüber in der Ferne die Zuneigung verbal im Dialog oder per Brief/Nachrichten/Monologen zu zeigen.

Dies war meine größte Herausforderung: Vertrauen zu bewahren trotz geringem Kontakt zueinander aufgrund des sehr extrovertierten und terminlich vollen Lebens meines Freundes. Aus meiner Sicht sind bei einer Fernbeziehung nicht nur Qualität absolut wichtig, sondern auch die Quantität, um die räumliche Distanz etwas aufzuheben, indem häufiger -wenn auch kürzer- kommuniziert wird.

Meine Meinung: Polyamore Fernbeziehung kann funktionieren, wenn das Bedürfnis beider Partner*innen bzgl. Kommunikation ähnlich ist und die Umsetzung auch entsprechend erfolgt. Sobald über die Distanz nur einseitige Energie des Kommunizierens besteht, sollte offen darüber gesprochen und konstruktiv über Lösungswege nachgedacht werden, welche Möglichkeiten es gibt, außer einer Trennung. Vielleicht ist es euch dann auch möglich, räumlich näher zusammen zu ziehen 😉

Polyamorie ist für dich weniger geeignet, wenn dir folgende Eigenschaften innewohnen:

  • extremer Neid
  • extreme Eifersucht / Besitzanspruch
  • Angst vor Konflikten
  • Kommunikationsangst
  • nur auf Sex mit vielen Partnern aus

Polyamorie könnte mit dir gut gelingen, wenn du folgende Fähigkeiten besitzt oder aneignest:

  • Empathie
  • Offenheit
  • Ehrlichkeit
  • Bewusstheit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Durchhaltevermögen
  • Gönnenkönnen
  • mit dir in Harmonie sein
  • viel viel Liebe 😉

5 Tipps für polyamore Beziehungen:

  • absolut offen miteinander sprechen
  • absolut ehrlich kommunizieren
  • rücksichtsvoll & mitfühlend sein
  • verständnisvoll agieren
  • Vertrauen schaffen und schenken

Der Weg zur polyamoren BeziehungDer Weg zur polyamoren Beziehung…

…ist gepflastert von zahlreichen tiefgründigen hochemotionalen Gesprächen mit mehreren Personen, Traurigkeit, kritischen Momenten, Freude, Mitgefühl, tiefe Liebe, Vollkommenheit und sexueller Erfüllung.

Ich möchte dir weder Angst machen, eine solche Beziehungsform zu wählen, noch dich euphorisch dazu verleiten, unbedingt so zu leben.

>>Ist er meine Dualseele? Dualseelen Test, Partner erkennen<<

Mir hat es unsagbar viel gegeben und ich möchte diese Zeit nicht missen, weil sie mich zu dem Menschen hat werden lassen, der ich bin. Ich liebe mich und ich liebe es, die Fähigkeiten, das Wissen und die Erfahrungen, dir weiterzugeben, um dir bei der Gestaltung deines Lebens und deiner Beziehungen zu helfen, sie leichter und vor allem verständnisvoller leben und lieben zu können.

Achtsames Lesen

Vielleicht möchtest du den Text erneut durchlesen und achtest ganz bewusst auf dein Bauchgefühl im Solarplexus (Sonnengeflecht) und nimmst wahr, wo es sich wohlig und wo es sich unwohl anfühlt. Dies gibt dir einen Hinweis darauf, wo du insgeheim vielleicht hin möchtest 😉

Ich wünsche dir ein liebe-volles Leben voller Sinne!

Alles Liebe,

Jana

Anmerkung:

Die Begriffe sind nach bestem Wissen und Erfahrung aus meiner Sicht erklärt.

Insbesondere bei der Polyamorie gibt es diverse andere Auslegungen. Doch letztendlich ist der Zauber daran, dass es keine festen Vorgaben der Gesellschaft gibt, sondern dass sie ganz individuell gemeinsam nach den einzelnen Bedürfnissen und Gegebenheiten gestaltet werden können und sollten.

Für weitere hilfreiche Informationen nimm gerne Kontakt zu mir auf.

Es ist mir eine Freude und Ehre, dir weitere hilfreiche Details und Tipps mit auf deinen Weg zu geben, um dein Leben voller Liebe zu leben.

Über die Autorin:

Jana Sonnenweg, nachhaltiger Coach, polyamoren DreierbeziehungJana Sonnenweg ist nachhaltiger Coach für AchtsamkeitsRoutine. Sie liebt die Natur/den Wald und schenkt regelmäßig Mehrwert in Form bewusster Verbindung im Hier&Jetzt und die daraus resultierende Regeneration und langfristige Gesundheit für Leib, Seele und Geist.

Sie war über 5 Jahre lang in einer liebevollen polyamoren Dreierbeziehung mit ihrem Ehemann und ihrem Freund in Fernbeziehung inkl. 3 Kinder.

Auf Instagram und Facebook gibt es täglich informative Stories aus der Natur und regelmäßige Beiträge zur langfristigen Verbesserung diverser Lebensbereiche.

 

Facebook Kommentare

Wie ist deine Reaktion?

Lustig
0
Interessant
9
Liebe es
8
Unsicher
0

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0 %