Wer war Rumi Rumi Biographie Zitate

Wer war Rumi?

Die wirbelnde Derwische der Mevlevi-Derwischbruderschaft sind weltweit bekannt – dass diese auf den berühmten persischen Dichter und Mystiker Rumi zurückgehen, wissen wohl nur wenige Menschen.

Seine Gedichte aus dem 13. Jahrhundert berühren und faszinieren auch heutzutage noch.

Doch wer war Rumi?

Maulana Rumi oder Mevlana Rumi?

Die Namensgebung basiert entweder auf der arabischen oder türkischen Sprache und bedeutet Herr oder Meister. Dschalal ad-Din Muhammad Walad erhielt den Beinamen Rumi, was übersetzt Oströmer oder Byzantiner bedeutet.

Anatolien, wo Rumi lebte, gehörte damals zum römischen Reich.

Das Leben des jungen Rumi

Das Leben des jungen Rumi Biographie

Geboren wurde Rumi 1207 im heutigen Afghanistan. Doch das damalige Leben wurde bedroht durch die Reiterhorden von Dschingis Khan, sodass der jugendliche Rumi und seine Familie aus der Heimat flüchten mussten.

Rumis Vater war ein berühmter Gelehrter, so besuchte sein Sohn unterwegs auch Vorlesungen in Damaskus und Aleppo. In Larende (heute Karaman) verstarb seine Mutter und Rumi heiratete.

Als junger Mann übernahm Rumi nach dem Tod seines Vaters dessen Stelle als Sufi-Lehrer in Konya.

Wie wurde Rumi durch Schams-i Tabrizi beeinflusst?

Im Jahre 1244 kam es zu einer großen Veränderung in Rumis Leben: Er begegnete Schams-i Tabrizi, einem Wanderderwisch.

Die beiden wurden unzertrennliche Freunde, sodass Rumi sogar seine Pflichten als Vater und Lehrer vernachlässigte. Rumi sah die Gottesliebe dieses Derwischs, wodurch auch seine eigene Liebe erweckt wurde.

Er begann zu tanzen und durch göttliche Inspiration zu dichten.

Schams-i Tabrizi und Rumi als Dichter

Der Derwisch war für Rumi der ewige Geliebte, sodass es zu Neid und Anfeindungen in der Bevölkerung kam, bis Schams-i Tabrizi letztendlich ermordet wurde.

Nach langer, verzweifelter Suche nach dem Freund fand Rumi ihn in seinem eigenen Herzen wieder. Er schrieb weiter Gedichte und benannte seine riesige Gedichtesamlung „Diwan-i Schams-i Tabrizi“ nach seinem Freund.

Rumi als Schams

Das oben genannte Gedicht handelt von Trennungsschmerz, Trauer, der Sehnsucht des Menschen nach Erkenntnis und Heimat, sowie der Einheit von allem.

In seiner Arbeit als Dichter überwindet er die Trennung vom Geliebten und wird immer mehr zu Schams, mit dessen Namen er auch unterzeichnete.

Die Freude nahm überhand und er drehte sich im Derwisch-Tanz, während dem er zu zahllosen Gedichten inspiriert wurde.

Welche weiteren Themen behandelt Rumis Dichtung?

Die Wahl von Rumis Themen erklären auch die immerwährende Aktualität und Berühmtheit des Dichters. Auch Vernunft, Glaube und Harmonie spricht er mehrfach an – Liebe war für ihn die Hauptkraft des Universums.

All das beschreibt er in einer wunderbaren Sprache, die ihn zum größten mystischen Poeten machte.

Das Mevlana-Museum in Konya

Rumis Todestag am 17. Dezember 1273 wird seither als das Hochzeitsfest mit seinem Geliebten gefeiert, zu dem er zu Lebzeiten eine große, spirituelle Bindung verspürte.

Das Mausoleum, in dem Rumi beigesetzt wurde, ist Wallfahrtsort und Wahrzeichen von Konya.

Die 30 schönsten Rumi Zitate

Die 30 schönsten Rumi Zitate

Wenn du die Worte eines anderen wiederholst, muss das nicht heißen, daß du auch ihren Sinn verstanden hast.

Zünde Dein Leben an, und suche die, die Deine Flammen nähren.

Die Welt ist ein Berg, und alles, was man je von ihr zurückbekommt, ist der Widerhall der eigenen Stimme.

Jedem Gedanken wohnt eine entsprechende Wirkung inne.

Frei ist der, den die Beleidigungen der Menschen nicht schmerzen, und ein Held ist, wer den nicht beleidigt, der es verdient hätte.

Laß den Himmel sich auf der Erde widerspiegeln, auf daß die Erde zum Himmel werden möge.

Mit deiner Seele hat sich meine gemischt wie Wasser mit dem Weine. Wer kann den Wein vom Wasser trennen, wer dich und mich aus dem Vereine?

Du hast eine Aufgabe zu erfüllen. Du magst tun was du willst, magst hunderte von Plänen verwirklichen, magst ohne Unterbrechung tätig sein – wenn du aber diese eine Aufgabe nicht erfüllst, wird alle deine Zeit vergeudet sein.

 Da gibt es eine Stimme, die keine Worte benutzt – höre ihr zu.

„Als es an der Zeit war über Liebe zu schreiben, brach die Feder entzwei, und das Papier riss.“

Rumi Zitate

Hitze und Kälte, Kummer und Schmerz, Schrecken und Schwäche an Besitz und Körper – dies alles zusammen bürdet uns die erhabene Weisheit auf, damit ans Tageslicht kommt, aus welchem Stoff unser Innerstes gemacht ist.

Ich will singen wie die Vögel singen, ohne mich zu sorgen, wer zuhört oder was sie denken.

Meine Religion ist Liebe. Jedes Herz ist mein Tempel.

 Eine Wunde ist ein Ort, über den das Licht in Dich eindringt.

Geduld bedeutet, daß man immer weitblickend das Ziel im Auge behält, Ungeduld bedeutet, daß man kurzfristig nicht die Bestimmung begreift.

Meine Geduld starb in der Nacht, da die Liebe geboren war.

Bevor der Verstand sich entschließt, einen Schritt zu tun, hat die Liebe den siebenten Himmel erreicht.

Wir sind wie eine Schüssel auf dem Wasser. Die Bewegung der Schüssel auf dem Wasser wird nicht von der Schüssel, sondern vom Wasser bewirkt.

Ich war ein Suchender und bin es immer noch, aber ich habe aufgehört, die Bücher zu fragen und die Sterne – und angefangen, auf die Lehren meiner Seele zu hören.

Es ist dein Weg – manche können ihn mit dir gehen, aber keiner kann ihn für dich gehen.

Rumi Zitate Gedichte

Wo die Liebe erwacht, stirbt das Ich, der dunkle Despot.

Vergiss Sicherheit. Lebe, wo du fürchtest zu leben. Zerstöre deinen Ruf. Sei berüchtigt.

Deine Aufgabe ist nicht die Liebe zu suchen, sondern nur all die Hindernisse in dir zu suchen und zu finden, die du dagegen aufgebaut hast.

Binde zwei Vögel zusammen; sie werden nicht fliegen können, obwohl sie nun vier Flügel haben.

Der niederen Seele, die sich darauf beschränkt, den Garten zu bewundern, bleibt das Gesicht des Gärtners vorenthalten.

Ohne die Liebe ist jedes Opfer Last, jede Musik nur Geräusch, und jeder Tanz macht Mühe.

Die Wissenschaft erlernst du mit Hilfe der Schriften, die Kunst durch Übung, aber die Entfremdung kommt dir durch Gesellschaft zu.

Du hast eine Aufgabe zu erfüllen. Du magst tun was du willst, magst hunderte von Plänen verwirklichen, magst ohne Unterbrechung tätig sein – wenn du aber diese eine Aufgabe nicht erfüllst, wird alle deine Zeit vergeudet sein.

Ich suchte in Tempeln, Kirchen und Moscheen. Aber ich fand das Göttliche in meinem Herzen.

Du bist kein Tropfen im Ozean, Du bist ein gesamter Ozean in einem Tropfen.

Rumi schönsten Zitate
Facebook Kommentare

Wie ist deine Reaktion?

Lustig
0
Interessant
1
Liebe es
1
Unsicher
0

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vielleicht gefällt dir auch

Mehr in:Mindset