Spiritualität

Wenn Träume wahr werden: Traumdeutung Hund stirbt – Was bedeutet es spirituell?

Kennst du diese Träume, die sich extrem echt anfühlen. Wenn du aufwachst, hast du Tränen in den Augen. Genau so war dieser Traum. Da ich 3 Tage hintereinander von unserem Hund geträumt hatte, interessierte mich die spirituelle Bedeutung dahinter. Was bedeutet es, wenn du von deinem Hund träumst, der im Traum stirbt?

Mogli, unser 4-jähriger Jack Russell – Dackel Mischling, starb in der ersten Nacht. Nur im Traum, Gott sei Dank. Ich weiß nur, dass ich am nächsten Morgen ganz geschockt und schweißgebadet aufwachte, und mir Tränen über mein Gesicht liefen. Genau genommen wurde er (weiß-braun) von einem schwarzen Hund gebissen. Ich bin nicht mehr ganz sicher, ob der andere Hund auch tot oder nur verletzt war.

Also tippe ich in die Google Suche:

„Traumdeutung Hund stirbt“

und bekam folgende Antwort:

 

„Wenn Sie in Ihrem Traum einen Hund sterben sehen, kann dies ein Zeichen sein, dass Sie sich verabschieden werden. Von einer Person, einem Lebensabschnitt oder einer Beziehung. Dies muss nicht unbedingt bedeuten, dass jemand sterben wird oder gestorben ist, es kann auch der Beginn eines neuen Lebensabschnitts sein. Etwas Altes wird von etwas Neuem abgelöst.

Wenn Ihr eigener Hund im Traum stirbt, müssen Sie keine Angst haben. Dies kann bedeuten, dass sich Ihre Beziehung zu einer Ihnen nahestehenden Person oder deinem Hund ändert. Niemand wird sterben müssen, nur die die Beziehung wird sich womöglich ändern.“

Hundetraum, Jack Russell Dackel, bekommt keine Luft

Das war an einem Samstag.

Am Sonntag träumte ich dann, dass ich Mogli aufgehoben hatte, mit ihm spielen wollte, er aber fast keine Luft bekam. Er wollte zwar dem Ball, nach dem er verrückt ist, hinterherlaufen, kam aber nicht weit, da ihm die Luft fehlte und er zu ersticken drohte.

Traumdeutung verletzter Hund:

Eine Verletzung des Hundes kann auch darauf hinweisen, dass etwas in Ihrem Leben nicht mehr aktuell ist. Es können geschäftliche oder finanzielle Probleme auftreten. Achten Sie außerdem darauf, wie Sie sich fühlen, wenn Sie ein verletztes Tier sehen.

Langsam wurde es unheimlich, da ich die zweite Nacht von unserem Hund träumte, und sich in mir das Gefühl von Angst einschlich.

Im Traum vom Hund verabschieden

Traumdeutung Hund stirbt, VerabschiedungAm Montag dann der dritte Traum.  Diesmal habe ich mich von ihm verabschiedet. Ich bin nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass er noch am Leben war. Ich winke ihm zu und weiß, dass ich davon ging. Es war ein Abschied. Für immer. Ich war traurig, da ich den Kleinen in mein Herz geschlossen habe.

 

 

Wenn Sie davon träumen, sich von Ihren Freunden zu verabschieden, symbolisiert dieser Traum, dass Sie Hilfe und Freundschaft bekommen. Wenn Sie sich in Ihrem Traum von jemanden verabschieden, der schon älter ist, dann wird es vielleicht kein Wiedersehen mehr geben. Es kann auch bedeuten, dass Sie schlechte Gewohnheiten loswerden sollten oder sich Ihr Lebensstil ändern kann.

Wenn der Traum von einer Abschiedsparty handelt, kann dies darauf hindeuten, dass das ein Lebensabschnitt des Träumenden zu Ende geht oder beendet ist.“

Vom Hund träumen, Traumdeutung

Es war aber nicht so, dass ich verwundert darüber war, dass wir uns verabschieden, sondern es fühlte sich richtig an, dennoch war ich sehr traurig.

Weitere zwei Tage vergingen und Mogli kam nicht mehr in meinen Träumen vor.

Wenn der Traum zur Realität wird

An diesem Tag erhielt ich jedoch eine traurige Nachricht.

Meine Oma und meine Tante liegen im Krankenhaus. Beiden geht es extrem schlecht. Während die Tante eine Lungenentzündung hat, ist meine Oma am Beatmungsgerät angeschlossen.

Beide wurden am Montag ins Krankenhaus eingeliefert, obwohl beide doppelt geimpft waren.

Am Mittwoch erhielt ich dann die traurige Nachricht, dass meine geliebte Oma verstorben ist.

Das Traurige daran ist, dass ich dieses Jahr einige Male hinfahren wollte, damit sie meine Frau kennenlernt. Irgendwie ergab es sich durch Corona nicht, sodass wir keine Gelegenheit dazu hatten und ich mich nicht richtig verabschieden konnte.

Ich weiß nicht genau, ob mein Traum über unseren Hund, der gestorben war, danach nicht mehr atmen konnte und von dem ich mich letztendlich verabschiedet hatte, mit dem Tod meiner Oma zu tun hatte.

Irgendwie kam mir, als ich die Nachricht hörte, sofort der Gedanke und es fühlte sich so an, als ob die beiden Ereignisse verknüpft wären.

Traumdeutung Hund stirbt, spirituelle Bedeutung

Wieso schreibe ich das ausgerechnet jetzt?

Gestern (Mittwoch, eine Woche nach ihrem Tod) träume ich, dass jemand neben meinem Bett steht und ganz leise meinen Namen ruft.

Ich wachte panisch auf, und wollte meine Frau zur Seite schieben, da ich dachte sie sei es. Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich einen Schock bekam, als ich feststellte, dass sie gar nicht im Zimmer war.

Kennst du das: Etwas fühlt sich so real an, dass du weißt, dass es kein Traum war. Es sei, als ob eine Seele (ein Verstorbener?), neben dir steht und dir ein Zeichen gibt: Hey, ich bin hier. Mir geht es gut. Das wollte ich dir mitteilen.

Hattest du auch schon mal solche Träume?

Vielleicht werde ich auch von meinen anderen Träumen berichten, da ich schon einige verrückte Sachen geträumt und anschließend erlebt hatte.

Hinterlasse ein Kommentar. Wovon hast du geträumt, was sich später erfüllt hat?

 

Facebook Kommentare

Wie ist deine Reaktion?

Lustig
0
Interessant
2
Liebe es
1
Unsicher
0

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 %