Beziehunglifestyle

Wie schütze ich mich vor negativen Menschen – 7 wertvolle Tipps

Vielleicht hast du auch Menschen in deinem Leben, die pausenlos meckern, jammern oder über Umstände klagen, die man nicht ändern kann. Solche negativen Menschen rauben dir Energie und lassen dich mutlos dastehen. Du wirst in deinem Leben immer wieder auf negative Menschen treffen, auf Menschen, die sich in Selbstmitleid suhlen, die Wahrheit so hindrehen, wie sie sie gerne hätten und versuchen, auch dich in ihre Negativspirale mit hineinzuziehen. Du kannst es kaum verhindern, DASS du immer mal wieder auf solche Menschen triffst. Es liegt jedoch an dir, WIE du auf solche Menschen reagierst. Wenn du dich von ihnen mitreißen lässt, wirst du früher oder später selbst dazu neigen, eine negative Grundstimmung zu entwickeln.

In diesem Artikel erfährst du einige effiziente Möglichkeiten, mit denen du dich von negativen Menschen und ihrer pessimistischen Ausstrahlung schützen kannst und wie du richtig mit solchen Menschen umgehst.

Möglichkeit 1: Ignoriere negative Menschen

Dies ist sicherlich die einfachste, wenn auch nicht gerade höflichste Art und Weise, mit negativen Menschen umzugehen.

Ein typisches Zeichen von negativen und unglücklichen Menschen ist ihr beinahe übermenschliches Geltungsbedürfnis. Sie wollen deine ganze Aufmerksamkeit für ihre negativen Gedanken und Botschaften. Selbst wenn sie auf eine Feier eingeladen sind, versuchen sie alle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Gespräche unterbrechen sie gerne, lästern über andere Anwesende oder verhalten sich unnötig laut. Wenn sie nicht die Aufmerksamkeit erhalten, die für sie so wichtig ist, fangen sie gerne Diskussionen oder Streitgespräche mit anderen Menschen an oder zeigen ein anderes destruktives Verhalten.

In diesem Fall kann es hilfreich sein, den Fokus weiter bei dir zu behalten und dich zu zurückhaltenden und ruhigeren Gästen zu setzen. Wenn du dich über solche Personen aufregst, störst du nur unnötig deinen eigenen inneren Frieden.

Möglichkeit 2: Sei vorsichtig mit Vertrauen

Negative Menschen geben gerne Geheimnisse preis. Ebenso gerne tratschen sie hinter dem Rücken über andere Personen, in der Hoffnung, von dir Zustimmung zu erhalten.

Jeder Mensch, der so etwas tut, beweist selbst, dass er weder ein Geheimnis für sich behalten kann noch besonders vertrauenswürdig ist. Halte dich daher von solchen Menschen fern. Damit du selbst keine Enttäuschungen erlebst, solltest du solchen Menschen auf keinen Fall wichtige Dinge oder Geheimnisse von dir anvertrauen.

Möglichkeit 3: Geschichten prüfen

Unglückliche und negative Menschen möchten sich gerne in den Vordergrund stellen, oftmals mit besonderen Geschichten, die durchaus auch mal ausgedacht oder zumindest ausgeschmückt sein können. Sie denken, je dramatischer und skurriler, umso mehr Aufmerksamkeit werden sie für ihre Geschichten erhalten. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du negativen Menschen nicht alles glaubst. Sollte die jeweilige Geschichte für dich eine Relevanz haben, prüfe sie vorher, ehe du sie für bare Münze nimmst.

Möglichkeit 4: Ablehnung

Ein negativer Mensch hasst kaum etwas so sehr, wie im Unrecht zu sein. Aus diesem Grund tragen sie ihre Probleme gerne in die Öffentlichkeit, um von anderen Menschen Bestätigung für ihr Verhalten und Handeln zu bekommen. Zusätzlich werden sie versuchen, andere Menschen von ihrer Meinung zu überzeugen und können es kaum aushalten, wenn ihre Gesprächspartner bei einer neutralen Meinung bleiben. In diesen Situationen ist es sehr wichtig, dass du möglichst früh reagierst. Mach deinem Gesprächspartner klar, dass dich dieses Thema nicht betrifft oder nichts angeht. Auf diese Weise kannst du freundlich, aber bestimmt das Gespräch beenden oder das Gesprächsthema in eine andere Richtung lenken.

Möglichkeit 5: Sei stark

Negative Menschen können sehr geschickt in ihrer ganzen Kommunikation sein. So tarnen sie Beleidigungen gerne als Ironie oder Komplimente. Abwertende Kommentare über andere Menschen sind jedoch nur ein Spiegelbild für ihre innere Unruhe und ihren Schmerz. Ignoriere in solchen Situationen die Aussagen negativer Menschen. Je weniger du auf kritische oder unhöfliche Menschen reagierst, umso friedvoller wird dein Leben sein bzw. bleiben. Nimm ihre abwertenden oder sarkastischen Aussagen nicht persönlich, sondern bedenke immer, dass es sich hierbei einfach um eine Art Überkompensation für ihre Unzufriedenheit handelt. Du hingegen bist ein glücklicher und zufriedener Mensch und hast es nicht nötig, dich auf diese Ebene zu begeben.

Möglichkeit 6: Halte dich fern von negativen Menschen

Oftmals schwelgen negative Menschen in Selbstmitleid und können darin so richtig aufgehen. Andere Menschen sind schuld für ihre Misere und sie kommen nicht auf den Gedanken, dass sie selbst ihres Glückes Schmied sind. Gerne fokussieren sie sich auf negative Erlebnisse oder Umstände und wälzen ihre Probleme in Gesprächen mit anderen in der Erwartung, dass ihre Sorgen von anderen Menschen gelöst werden.

Mach dich nicht für die Probleme negativer Menschen verantwortlich. Selbst wenn du alles daran setzt, ihre Probleme zu lösen, wird dies keinerlei Veränderung in ihrem Leben bewirken. Erst wenn der negative Mensch erkennt, dass er selbst das Problem ist und sich ändern muss, wird sich sein Leben zum Positiven hin verändern können.

Da Negativität und Selbstmitleid über kurz oder lang ansteckend sind, halte dich am besten von solchen Menschen fern. Dies bedeutet nun natürlich nicht, dass du jeden Menschen meiden sollst, der sich mit einem Problem an dich wendet. Selbstverständlich ist es ehrenhaft und eine gute Idee, einem Menschen aus der Patsche zu helfen. Dies sollte jedoch kein dauerhafter Zustand werden, denn auch du hast sicherlich genug mit den Sorgen und Problemen in deinem Leben zu kämpfen.

Möglichkeit 7: Verlier dein Leben nicht aus dem Fokus

Negative Menschen spielen dir gerne vor, dass sie selbst absolut von sich überzeugt sind. Sie sind nicht sparsam mit lobenden Kommentaren und Aussagen über sich und ihre eigenen Verdienste. Auf diese Weise versuchen sie, sich immer wieder in den Mittelpunkt zu rücken. Oftmals spricht dies jedoch für ein sehr geringes Selbstbewusstsein. Mit ihren Erzählungen wollen sie Komplimente einheimsen und ihr Aufmerksamkeitsbedürfnis befriedigen. Selbst wenn du eine solche Situation erlebst, solltest du den Menschen nicht klein reden oder kritisieren, denn dies würde ihn nur unnötig verletzen. Fokussiere dich in solchen Situationen lieber ganz auf dich, halte dich zurück und arbeite an deinem eigenen Selbstbewusstsein.

Fazit

Negative Menschen können dir immer und überall begegnen. Damit du weiterhin ein friedvolles und schönes Leben führen kannst, achte darauf:

  • dich auf Lösungen anstatt auf Probleme zu konzentrieren,
  • dich von negativen Menschen fernzuhalten – so gut es geht – und

in Liebe zu handeln.

Facebook Kommentare

Wie ist deine Reaktion?

Lustig
0
Interessant
0
Liebe es
0
Unsicher
0

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Next Article:

0 %