mindset

Dalai Lama Lebensweisheiten – 10 Energiediebe

Die besten Dalai Lama Lebensweisheiten – Artikel über die 10 Energiediebe

Der Dalai Lama vertritt die Ansicht, dass jeder Mensch prinzipiell über ausreichend Energie verfügt; viele Menschen müssten jedoch lernen, diese tägliche Energie nicht zu verschwenden, sondern auf positive Art und Weise zu nutzen.

Durch diese Energie werde es dem Menschen ermöglicht, mit Motivation seiner Arbeit nachzugehen, alltägliche Situationen erfolgreich zu bewältigen und alle Möglichkeiten, die sich tagtäglich bieten, optimal zu nutzen.

Nur der Mensch selbst könne über diese Energie herrschen und über sie verfügen. Verschiedene innere und äußere Einflüsse würden jedoch Einfluss auf diesen Energiepegel nehmen und könnten dazu führen, dass sich unsere Emotionen, unsere Produktivität und unsere Motivation reduzieren.

Energie ist für jeden Menschen unverzichtbar, um die täglichen Hürden des Alltags erfolgreich zu nehmen. Jeder Mensch kann seine Energie Tag für Tag erneuern und dafür nutzen, um seine Talente und guten Eigenschaften auszuleben. Der Dalai Lama hat nun zehn Eigenschaften aufgeführt, die er als Energiediebe entlarvt hat.

„Ein Mensch, der sich um diese Energiediebe bewusst ist, kann seine eigene Energie besser beherrschen und produktiver nutzen.“

Hier die Dalai Lama Lebensweisheiten zum Thema ENERGIEDIEBE

Dalai Lama´s Lebenstipp 1: Distanz halten von negativen Menschen

Vielleicht hast du in deinem Bekanntenkreis Personen, die sich ständig beschweren, immer und immer wieder Probleme wälzen und Vorurteile oder Ängste mit dir teilen möchten. Unter Umständen fühlst du dich in manchen Situationen regelrecht als Eimer für seelischen Müll.

Vergiss hierbei nicht, dass du keine Sonderdeponie bist, auf der alle Welt seinen seelischen Müll entsorgen kann. Du hast die Fähigkeit, genau zu beurteilen, welche Menschen dein Leben mit positiven Dingen bereichern und welche Personen dich bewusst oder unbewusst daran hindern möchten, dass du dich entfalten kannst.

Dalai Lama die Regeln des Glücks

Dalai Lama die Regeln des Glücks

Die Regeln des Glücks: Ein Handbuch zum Leben – Amazon

Tipp 2: Schiebe deine Rechnungen nicht auf die lange Bank

Für den Dalai Lama gibt es nichts Besseres, als sich in Ruhe zurückzulehnen mit dem guten Gewissen, niemandem etwas zu schulden. Sorge also dafür, dass du deine Rechnungen pünktlich begleicht.

Umgekehrt verlang auch du dein Geld von den Menschen, die dir etwas schulden. Nur durch einen verantwortungsvollen Umgang mit Schulden wirst du ein ruhiges Gewissen vor dir selbst und anderen Menschen haben können.

Dalai Lamas Tipp 3: Halte deine Versprechungen

Versprechungen sollte man halten, dies ist Ehrensache. Wenn du dich nicht an deine Versprechungen hältst, dann frage dich, woran das liegt. Vergiss nicht, dass du immer das Recht hast, deine Meinung zu ändern, um Verzeihung zu bitten, neu zu verhandeln oder eine Alternative oder Entschädigung anzubieten, wenn du dein Wort nicht halten kannst. Jedoch sollte all dies nicht zu einer Gewohnheit werden.

Damit du unhaltbare Versprechen vermeidest, sag von Anfang an ein klares „Nein“ zu Dingen, die dir nicht gefallen oder die dich überfordern. Vergiss nicht, dass manche Dinge für andere Personen einen großen Wert haben, auch wenn es sich für dich nur um kleine Versprechungen handeln mag.

Lebensweisheit 4: Delegiere ungeliebte Aufgaben

Du musst nicht alles alleine machen. Es gibt sicherlich Dinge, die andere Menschen besser können, ja vielleicht sind es sogar Dinge, die anderen Personen einfach mehr Freude machen als dir.

Warum solltest du solche Aufgaben dann nicht einfach abgeben? Umgekehrt kannst du vielleicht Aufgaben von anderen Menschen übernehmen, für die du mehr Talent hast als andere. Das Leben sollte ein Geben und Nehmen sein. Perfekt kannst du dieses Motto umsetzen, wenn du Aufgaben an andere Menschen abgibst bzw. Aufgaben von anderen Menschen übernimmst.

Dalai Lama Lebensweisheiten Energiediebe

Dalai Lama Lebensweisheiten

Weitere Dalai Lama Lebensweisheiten

Tipp 5: Ausruhen und Handeln

Ausruhen und Handeln mögen sich für dich zunächst einmal ausschließen. Der Dalai Lama ist der Ansicht, dass sich Ausruhen und Handeln ergänzen sollten. So meint er, dass du dir erlauben solltest, dich zu erholen, wenn es notwendig ist und dir ebenso erlauben solltest, zu handeln, wenn du die Möglichkeit dafür hast.

Unser ganzes Leben besteht aus den beiden Komponenten Anspannung und Entspannung. Du kennst deinen eigenen Rhythmus und weißt im Grunde selbst am besten, wann es für dich an der Zeit ist, auszuruhen und wann du handeln solltest.

Tipp 6: Sei aufgeräumt und organisiere dich

Führ dir vor Augen, dass nichts so viel Energie von dir erfordert, wie ein unordentlicher Raum voll mit Dingen aus vergangenen Zeiten, die du nicht mehr benötigst. Für den Dalai Lama ist es daher sehr wichtig, Dinge zurückzulassen, die aus der Vergangenheit stammen.

Stattdessen solltest du solche Dinge mitnehmen, die es dir ermöglichen, dich zu organisieren, um möglichst komfortabel in der Gegenwart leben zu können und deine zukünftigen Träume zu erfüllen.

Dalai Lama´s Tipp 5: Pflege deinen Körper und achte auf deine Gesundheit

Bekanntlich wohnt in einem gesunden Körper auch ein gesunder Geist. Dies wussten bereits die alten Römer. Auch für den Dalai Lama spielt der Faktor Gesundheit eine große Rolle. Er vertritt die nachvollziehbare Logik, dass der Körper nur dann funktionieren kann, wenn er gesund ist. Schenk deinem Körper also die notwendigen Ruhepausen.

Denk immer daran, dass viel Geld und Besitz und eine tolle Arbeit dir am Ende nichts einbringen, wenn deine Gesundheit zu wünschen übrig lässt. Um das Leben mit Energie zu genießen, ist es wichtig, deinem Körper Zeit zu widmen und diesen zu pflegen und zu reinigen.

Vergiss also nicht, dir Ruhepausen zu gönnen und achte auf eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und regelmäßige Arztbesuche, also einfach alles, was notwendig ist, um gesund zu bleiben.

Tipp 8: Wachse an schwierigen Situationen

Lauf vor negativen oder schwierigen Situation nicht weg, sondern stelle dich diesen. Nur so kannst du reifen und wertvolle Erfahrungen sammeln.
Stell dich den verschiedenen Herausforderungen des Lebens, denn dies ist die beste Möglichkeit, um diese zu bewältigen, bevor sie noch schlimmer werden.

Wichtig hierbei ist es, die Dinge zunächst zu analysieren und sich Zeit für die Bewältigung der jeweiligen Situation zu nehmen. Durch ein Ignorieren oder eine Verzögerungstaktik wird sich dein Stress nur erhöhen und die Lösung für die problematische Situation wird immer schwieriger.

Tipp 9: Lerne es, Dinge zu akzeptieren

Du kannst nicht alle Dinge im Leben ändern. Manche Sachen musst du einfach hinnehmen. Lerne es also zu akzeptieren. Dies bedeutet übrigens nicht, dass du resignieren solltest, doch sich gegen unveränderbare Dinge oder Situationen zu stellen, verbraucht nur unnötig Energie.

Wenn du akzeptierst, dass du etwas nicht verändern kannst, bekommst du die Möglichkeit, deine Pläne zu ändern und dich für andere Gelegenheiten zu öffnen.

Lebensweisheit 10: Übe Vergebung

Als eine der größten Energiequellen sieht der Dalai Lama Liebe und die Verbindung zu Gott, um Vergebung zu lernen. Beinahe täglich stellt uns das Leben vor Situationen, die uns mit Angst, Schmerz, Zorn und Rachegefühlen erfüllen, die – zugegeben – nur sehr schwer zu überwinden sind.

Es liegt jedoch an dir, wie du diese Situationen bewertest und emotional damit umgehst. Entscheide dich bewusst dazu, zu vergeben, denn hierdurch verhinderst du, dass sich dein Herz verhärtet und dir Zorn und Groll auf andere Menschen oder Situationen deine Energie rauben.

Dalai Lama Buchempfehlung:

dalai lama Das Buch der Freude

Das Buch der Freude
https://amzn.to/3jkGyus

s

Dalai Lama: Zitate über das Leben

„Denke daran, dass etwas, was du nicht bekommst, manchmal eine wunderbare Fügung des Schicksals sein kann.“

„Öffne der Veränderung deine Arme, aber verliere dabei deine Werte nicht aus den Augen.“

„Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen.“

„Besuche einmal im Jahr einen Ort, den du noch nicht kennst.“

„Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen. Dies bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, Glauben und in erster Linie zum Leben ist.“

„Unsere wahre Aufgabe ist es, glücklich zu sein.“

„Lebe ein gutes, ehrbares Leben! Wenn du älter bist und zurückdenkst, wirst du es noch einmal genießen können.“

„Wenn du verlierst, verliere nie die Lektion!“

„Der eigentliche Sinn unseres Lebens besteht im Streben nach Glück.“

Facebook Kommentare

Wie ist deine Reaktion?

Lustig
1
Interessant
2
Liebe es
2
Unsicher
0

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Next Article:

0 %